Zipfelmützen Großtagespflege

6 Bilder

Eckdaten

Freie Plätze:
Ab Januar 2023
| Ganztags | 5 Tage/Woche
Ab August 2023
| Ganztags | 5 Tage/Woche
Ab August 2023
| Ganztags | 5 Tage/Woche
Ab August 2023
| Ganztags | 5 Tage/Woche
Ab August 2023
| Ganztags | 5 Tage/Woche
Ab August 2023
| Ganztags | 5 Tage/Woche
Betreuungstage:
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Betreuungszeit:
8:00 bis 15:00
Gruppe:
9 Kinder | ab 4 Monate bis 3 Jahre
Elternbeitrag :
Bei staatlichen anerkannten Einrichtungen wird die Betreuung öffentlich gefördert. Bei finanziell unabhängigen Privateinrichtungen in der Regel nicht. Allerdings fördern manche Städte und Gemeinde Betreuungsplätze auch bei Privateinrichtungen.
Staatliche Förderung
Räume:
In Betreuungsräumen

Catherine Wefers

Telefonnummer
Catherine Wefers
0211 43636344
Webseite

Catherine Wefers

Telefonnummer
Catherine Wefers
0211 43636344
AnrufenAnruf Webseitewww
Notiz×
Abbrechen

Vorstellung

Unsere Großtagespflege befindet sich in Alt Erkrath, welche perfekt gelegen ist zwischen Düsseldorf Gerresheim, Düsseldorf Unterbach, Hilden und dem Neandertal.

In ca 70qm betreuen hier Jennifer Koritki (34 Jahre/Mutter von 9 jähriger Tochter) und Catherine Wefers (38 Jahre/ Mutter von 9 & 4 jährigen Söhnen) 9 Kinder in unseren angemieteten Räumen.

Des Weiteren haben wir über die Stadt Erkrath eine Springerin im Einsatz, welche wir uns mit 3 weiteren Großtagespflegen teilen. Diese kommt 1x die Woche zur Bindungspflege und vertritt uns in Krankheitsfällen.

Pädagogisches Konzept

Uns liegt es besonders am Herzen, jedes Kind in seiner Entwicklung dort abzuholen wo es gerade steht. Wir möchten, dass sich unsere Schützlinge zu kleinen eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten entwickeln. Durch die familiäre Umgebung bieten wir den Kindern Geborgenheit, Sicherheit und Stabilität. Dies ist die perfekte Atmosphäre um die Erziehung, Bildung und Betreuung jedes einzelnen Kindes zu gewährleisten. Durch körperliche, liebevolle und emotionale Nähe, geben wir den Kindern den Halt, den sie benötigen bei den morgendlichen Trennungen ihrer Eltern. Daher ist eine individuelle und ausführliche Eingewöhnung unabdingbar. Wenn das Kind sich von uns trösten lässt und eine gute Bindung aufgebaut hat, ist die Eingewöhnung erfolgreich abgeschlossen. Das Kind hat dann die emotionale Sicherheit erlangt und die Fähigkeit feste Beziehungen zu Menschen aufzubauen.

Die Eingewöhnung findet bei uns nach dem Berliner Modell statt. Das Kind kommt die ersten drei Tage mit einer Bezugsperson zu uns und kann sich in einem sicheren Umfeld einen Eindruck verschaffen und vielleicht schon erste Kontakte zu den Kindern oder uns aufnehmen. Wenn das Kind bereit ist und sich bereits im Raum frei bewegt und für sich mit den Spielsachen beschäftigt, versuchen wir die ersten Trennungsversuche. Wenn diese dann gelungen sind, werden die Trennungsphasen Stück für Stück ausgedehnt. Durch einen strukturierten und für die Kinder immer wieder vorhersehbaren Tagesablauf, gewinnen die Kleinen Sicherheit und haben die Freiheit sich zu entfalten. Wir achten auch auf klares und überschaubares Handeln, sowie das altersgerechte Setzen von Grenzen.

In Bilderbuchbetrachtungen, Sing- und Fingerspielen sowie erklären und wörtliche begleiten unseres täglichen Handelns, fördern wir die natürliche Sprachentwicklung jedes Kindes. Kinder die bilingual erzogen werden oder zu Hause eine andere Muttersprache sprechen, können hier mit anderen Kindern einen ganz ungezwungenen Kontakt mit der deutschen Sprache herstellen. Im Spiel miteinander ist das Erlernen der Sprache spielerisch. Der größte Teil der Selbstbildung findet im Spielen statt. Spielen heißt, sich konzentriert mit seiner Umwelt auseinanderzusetzen. Dies ermöglichen unsere Räume mit unterschiedlichen alters- und entwicklungsbedingten Spielmöglichkeiten. Im Freispiel erlernen die Kinder Sozialkompetenzen im miteinander beziehungsweise voneinander Lernen und Handeln. Hier wird die Kreativität der Kinder im Rollenspiel zum Beispiel gefördert. Bei Streitigkeiten beobachten wir die Situation und geben den Kindern erst mal selbst die Chance eine Lösung zu finden. Sollte das anfangs noch nicht gelingen, unterstützen wir und suchen dann gemeinsam nach Lösungswegen.

Sonstige Themen

Wir kochen täglich frisch in unserer Einrichtung. In den 60€ Essengeld sind Frühstück, Snacks, Mittagessen & Getränke (Wasser & Tee) beinhaltet.

Angebot

Täglicher Ausflug Vollzeitbetreuung >30St/Woche

Pädagogik

Bedürfnisorientierung Gewaltfreie Kommunikation

Ernährung

Schweinfleischfrei

Lage

Fasanenstraße 2, 40699 Erkrath
Karte
Einrichtung # 265126 | Registriert seit 08.06.2021 | Aktualisiert am 01.08.2022

Bewertungen

Noch keine Rezensionen

Bewerten und Rezension schreiben